Byzantinischer Schmuck des 9. bis fr|hen...

Book Details

Author  Antje Bosselmann-Ruickbie
Publisher  Dr Ludwig Reichert Verlag
Publication Date   October 5, 2011
ISBN  389500717X
Pages  420

Buy this book

Description

English summary: Byzantine luxury items have been neglected in research for a long time, despite the legendary reputation they held as early as the Middle Ages. This volume analyzes the gold, silver and bronze ornaments of the 9th to early 13th Centuries in an interdisciplinary study. An illustrated catalog presents some 170 dated objects, which are placed into a broader context through hundreds of comparative examples and the inclusion of visual and written sources. The four Hort and numerous individual finds are examined in terms of materials and techniques, typology and iconography, style and ownership, and application and function. This provides not only insight into areas of everyday life, but, especially in the gold jewelry from the Preslav treasure, includes references to imperial regalia and representation, as well as diplomatic gift exchange in the Middle Ages. Overall, a solid foundation for the dating of context-less objects is provided. The book is indispensable for archaeologists, museum staff, and students and faculty in art history and archaeology. German text. German description: Byzantinische Luxusobjekte wurden trotz ihres bereits im Mittelalter legendaren Rufes in der Forschung lange Zeit vernachlassigt. Erstmals behandelt dieser Band nun den Gold-, Silber- und Bronzeschmuck des 9. bis fruhen 13. Jahrhunderts in einer Gesamtschau interdisziplinar. Ein bebilderter Katalog legt rund 170 datierte Objekte vor, die durch mehrere Hundert Vergleichsbeispiele sowie das Heranziehen von bildlichen und schriftlichen Quellen in einen grosseren Kontext gestellt werden. Die vier Hort- sowie zahlreiche Einzelfunde werden hinsichtlich der Materialien und Techniken, der Typologie und Ikonographie, des Stil sowie der Tragerschaft, Trageweise und Funktion untersucht. Dadurch erhalt man nicht nur einen Einblick in Bereiche des Alltags- und Hoflebens, sondern - vor allem durch den Goldschmuck aus dem Preslav-Schatz - auch Hinweise auf kaiserliche Insignien und Reprasentation sowie den diplomatischen Geschenke-Austausch im Mittelalter. Insgesamt ergibt sich ein solides Fundament fur die Datierung von kontextlosen Objekten. Der Band ist fur Archaologen, Museumsmitarbeiter sowie Studierende und Lehrende in Kunstgeschichte und Archaologie gleichermassen unentbehrlich.

Customer Reviews

Blacklist