Scarabs of the 2nd Millennium B.C. from Egypt...

Book Details

Author  Manfred Bietak
Publisher  Austrian Academy of Sciences Press
Publication Date   December 31, 2004
ISBN  3700133200
Pages  240

Buy this book

Description

Siegel und Siegelabdrucke bilden eine umfangreiche und qualitativ hochwertige Quelle zur historischen Rekonstruktion des alten Orient. Im Agypten des 2. Jahrtausends v. Chr. treten sie typischerweise als Skarabaen auf, welche von den umliegenden Landern sowohl eingefuhrt als auch lokal imitiert wurden. Der vorliegende Band enthalt einerseits Studien zur Entwicklung und Chronologie der Skarabaensiegel (T. Bagh, G. Martin), andererseits wichtige Beitrage zur Auswertung des chronologischen und historischen Gehaltes. Besonders fur die Geschichte der 2. Zwischenzeit stellen die Siegel eine Hauptquelle dar (St. Quirke), und hier interessiert besonders das Verhaltnis von agyptischen zu palastinensischen Fundgruppen (D. Ben-Tor, O. Keel). Siegel aus Palastina beleuchten aber auch das Verhaltnis zu Agypten im NR (B. Brandl, N. Lalkin). In Agypten selbst nimmt Tell el-Dab'a mit seiner agyptisch-kanaanaischen Mischkultur eine Sonderstellung ein. Aus der Vielfalt der Merkmalskombinationen konnen lokale Werkstatten mit ihren Traditionen herausgefiltert werden (Ch. Mlinar); in dem Beitrag von M. Bietak wird ein geschlossener Fundkontext vorgestellt, der von Truhenverschlussen stammende Siegelabdrucke aus dem spaten MR, der Hyksoszeit und der 18. Dynastie beinhaltet. In Abydos belegen Siegelabdrucke des Mittleren Reiches kultische Aktivitaten im fruhgeschichtlichen Konigsfriedhof von Umm el-Qaab (V. Muller). J. Wegner konnte anhand von Siegelabdrucken im Palast des Burgermeisters der Totenstadt Sesostris III. in Abydos erstmals einen Frauen-Residenztrakt nachweisen.

Customer Reviews

Blacklist