Der Kalliasfrieden

Book Details

Author  Sven Lachhein
Publisher  GRIN Publishing
Publication Date   June 19, 2008
ISBN  3638947068
Pages  60

Buy this book

Description

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 1,3, Friedrich-Schiller-Universität Jena, 27 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Vorbemerkung Die vorliegende Arbeit soll sich mit dem Phänomen des „Kalliasfriedens", welcher das vorläufige Ende der Perserkriege für Griechenland im 5. Jahrhundert bedeutete, beschäftigen. Hier soll insbesondere der Frage nach tatsächlicher Geschichtlichkeit desselben nachgegangen werden, da seit geraumer Zeit erhebliche Zweifel an der Historizität dieses für die griechische und persische Welt der Antike wichtigen Ereignisses bestehen. Die herrschende Lehrmeinung, welche die Existenz des Friedensschlusses zwischen Griechen und Persern unter Vermittlung eines angesehenen Athener Bürgers namens Kallias ausdrücklich bejaht, gerät zunehmend in Bedrängnis angesichts gewissenhaft aufgearbeiteter Quellenbestände und daraus logisch abgeleiteter Beweisverfahren für die Gegenthese. Den Schwerpunkt meiner Untersuchung wird die Argumentation von Klaus Meister bilden, da dieser in seiner Arbeit zum Thema „Kalliasfrieden" einerseits am saubersten das zur Verfügung stehende Quellenmaterial aufbereitet und diskutiert, andererseits sein Forschungsergebnis dasjenige gewesen ist, welches die seit zweihundert Jahren dominierende Existenztheorie der Forschung zunichte machte und die Anhänger der traditionellen Lehre damit zwang, die überalterten Ergebnisse gründlich zu überarbeiten..

Customer Reviews

Blacklist