Untersuchungen Zur Infrastruktur ROMs in...

Book Details

Author  Nico Ernstberger
Publisher  GRIN Verlag GmbH
Publication Date   August 2, 2007
ISBN  3638709272
Pages  144

Buy this book

Description

Magisterarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 1,0, Universität Regensburg (Philosophischen Fakultät III), Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Die Arbeit befasst sich mit der wirtschaftlichen Versorgung der Stadt Rom in der Kaiserzeit.Dabei wird die Wasserversorung und die Versorgung Roms mit Waren besonders beleuchtet. Eine wichtige Rolle spielte dabei als "Versorgungszentrale" die Stadt Ostia. Im letzten Teil der Arbeit geht es um die Holzversorgung und den Energieverbrauch im antiken Rom, dargestellt anhand von anschaulichen Beispielen (z.B. Caracalla-Thermen). , Abstract: Im Rahmen dieser Arbeit mit dem Thema: „Untersuchungen zur Infrastruktur Roms in der Kaiserzeit. Die Versorgung Roms mit Wasser, Waren und Energie" beschäftigt sich der Autor mit der wirtschaftlichen Versorgung Roms in der Kaiserzeit. Der erste Teil der Arbeit ist der Wasserversorgung gewidmet. Zu Beginn wird auf die Quellenlage eingegangen - Frontinus ist hier als wichtigste Quelle zu nennen - ehe in einem theoretischen Teil die Hydrotechnik im Römischen Reich erläutert wird. Hierbei spielen v.a. die Wasserspeicherung, Wasserverteilung, sowie die Wasserableitung eine wichtige Rolle. Zum Abschluss des ersten Teilgebietes wird noch auf die öffentliche und private Nutzung des Wassers, sowie auf den repräsentativen Charakter der römischen Aquädukte eingegangen.Im zweiten Teil der Arbeit wird erläutert wie die enorme Menge an Waren und Gütern nach Rom gelangte, um die Hauptstadt ausreichend zu beliefern. Als Versorgungszentrale fungierte in der Kaiserzeit Ostia. Um die zentrale Funktion Ostias deutlich zu machen, wird zunächst das Gebiet von Ostia vorgestellt. Dann folgt ein geschichtlicher Überblick von den Ursprüngen Ostias bis zum Niedergang der Stadt. Entscheidend in punkto Versorgung waren der Bau des Claudius- und Trajanshafens in Ostia. Danach beschäftigt sich der Autor mit den anfallenden Arbeiten in den Häfen und mit der A

Customer Reviews

Blacklist