Panaitios´ und Ciceros Pflichtenlehre

Book Details

Author  Lefevre
Publisher  Franz Steiner Verlag
Publication Date   December 1, 2001
ISBN  3515078207
Pages  226

Buy this book

Description

Es geht darum, durch eine genaue Analyse von Ciceros Schrift De officiis die verlorene Vorlage des stoischen Philosophen Panaitios Über die Pflicht aus dem 2. Jh. v. Chr. zu rekonstruieren. Es gelingt der Nachweis, daá Panaitios eine allgemeine Ethik verfaáte, die sich an die Gebildeten wandte, während Cicero als Adressaten - neben seinem einzigen Sohn Marcus - den angehenden römischen Politiker der Oberschicht im Auge hatte. Durch rigorose Umarbeitung und Hinzufuegung eines eigenen dritten Buchs wird aus einem philosophischen Traktat ein politisches Lehrbuch. "Lefèvres profunde, ergebnisreiche Untersuchung, die implizit die Aktualität Ciceros beweist, duerfte ein Standardwerk fuer die Lektuere von De officiis werden, das keiner besonderen Empfehlung bedarf. Sie gehört in die Lehrbuechereien jedes Gymnasiums." Mitteilungsblatt des Deutschen Altphilologenverbandes, Landesverband NRW "Auch sonst erweist sich L.s Arbeit als der Forschung höchst erfreulich, besonders aber als leichtverständliche Überblicksuntersuchung zu diesem vielbehandelten, aber nie erschöpften Thema." Gymnasium.

Customer Reviews

Blacklist